Aktuelle Veranstaltungen

 

Heilmeditation für uns und Mutter Erde - Abgesagt wegen Corona-Pandemie
Am Tag des Mai-Vollmondes

7. Mai 2020, Zürich (CH)

Dieser Heilabend widmet sich der Heilung von Mutter Erde, aber es geht an diesem Abend genauso ganz zentral auch um unsere eigene Heilung. Denn die Heilung unseres Planeten geschieht nicht unabhängig von der Heilung unserer eigenen Wunden und Verletzungen. So beginnen wir den Abend mit einer Heilmeditation für uns selbst, gefolgt von einem Heilritual für Mutter Erde.

Dieser Abend führt Menschen zusammen, denen das Wohl unseres Planeten am Herzen liegt. Menschen, denen ein nachhaltiger Lebensstil wichtig ist, die sich darüber hinaus aber auch über die Kraft ihres Geistes und ihres Herzens heilend für Gaia einsetzen wollen.

Geht es um unseren zukünftigen Lebensstil, können wir nicht länger die Bedürfnisse von Gaia ignorieren und uns über sie rücksichtslos hinwegsetzen. Unser Planet ist ein fühlendes Wesen und er besitzt - um mit Eckhart Tolle zu sprechen - ebenso einen Schmerzkörper wie wir. Wenn wir zu unserer eigenen Sensibilität zurückfinden, die wir als Kind ganz natürlich besassen und uns erlauben wieder berührbar und empfänglich zu werden, beginnen wir auch Gaia allmählich als ein fühlendes Wesen wahrzunehmen. Wir tragen für sie Sorge und spüren andererseits auch ihre Fürsorge für uns. Wir schenken Licht und Liebe und Gaia beschenkt uns ihrerseits mit einem Strom an Kraft und Liebe. Wir geben und wir empfangen zugleich. Diese Erfahrung ist zutiefst heilsam.

Ich freue mich, an diesem Abend mit Ihnen zusammen ein wunderbares heilendes Energiefeld zu erschaffen, von dem alle Anwesenden sowie Mutter Erde im höchsten Masse profitieren mögen.
 

Ticket:  Fr. 35.-
Zeit:  19.30-21.00 Uhr
Ort:  Engimatt City & Garden Hotel, Engimattstr. 14, 8002 Zürich
Weitere Informationen/Anmeldung

 

 

Wochenendworkshop: Intuition und Sensitivität im Horoskop 

17./18. Oktober 2020, München (D)
 

Wir alle sind intuitive Wesen. Wir nehmen viel mehr wahr als wir gemeinhin glauben. So haben wir alle schon die Erfahrung gemacht, dass unser Bauchgefühl genau richtig lag. „Ich habe es geahnt“, sagen wir dann, wenn sich unsere Intuition im Nachhinein wieder einmal als richtig erwiesen hat. Obwohl unsere innere Stimme ein wunderbarer Kompass ist, hören wir dennoch nicht immer auf sie. Denn es fällt uns nicht immer leicht zu unterscheiden, ob wir mit unserem Gefühl richtig liegen oder wir eher einem Trugschluss oder Wunschdenken aufsitzen.

In diesem Seminar lernen Sie Methoden kennen, die Ihnen helfen, Ihrer inneren Stimme zu vertrauen und die Ihnen zeigen, wie sensitiv Sie in Wirklichkeit sind. Zudem erfahren Sie anhand Ihres Horoskops, welcher Intuitionstyp Sie sind. So äussern sich intuitive Ahnungen und Eingebungen je nach Planetenprinzip unterschiedlich. Die uranische Intuition macht sich beispielsweise anders bemerkbar als die neptunische oder die plutonische Intuition. Zudem schauen wir uns die Häuser und Zeichen an, die mit den Themen Intuition und Sensitivität zusammenhängen.

Zu wissen, über welche Kanäle und in welcher Form sich Ihre Intuition am ehesten bemerkbar macht, kann Ihnen auch in der Beratungsarbeit gute Dienste leisten. Denn neben dem astrologischen Rüstzeug, das wir als BeraterInnen brauchen, um unsere KlientenInnen optimal zu beraten, hilft uns dabei auch unsere Intuition in ganz entscheidender Weise.

Ich selbst erlebte das während meiner therapeutischen Arbeit immer wieder, wenn mir beispielsweise ein/e Klient/in sagte “Sie haben eben diesen Satz gesagt. Der hat bei mir etwas in Bewegung gebracht. Plötzlich ging mir ein Licht auf.“


Ort:  Astrologie- und Tarotschule München
Zeit:  Sa.: 14.00-19.00 Uhr; So.: 10.00-17.00 Uhr
Weitere Informationen/Anmeldung